Haustiere in einer kleinen Wohnung: diese 7 Arten sind geeignet

Haustiere in einer kleinen Wohnung: diese 7 Arten sind geeignet

Haustiere in kleiner Wohnung

Sie hätten gerne ein kleines Haustier, wissen aber nicht welches? Außerdem leben Sie nicht in einer Luxusvilla, sondern in einem Apartmentblock?

Nur, weil Sie in einer kleinen Wohnung wohnen, heißt das nicht, dass Sie ohne Haustier leben müssen. Immerhin halten Haustiere den Besitzer auf Trab und damit gesund. Wir stellen Ihnen 7 Haustiere vor, die ideal für kleine Wohnungen sind.

Sind Haustiere in kleinen Wohnungen überhaupt erlaubt?

Zuerst einmal vorweg, die Frage, die sich viele Mieter stellen: Dürfen Haustiere überhaupt in Wohnungen gehalten werden. Da sagt das Gesetz, sowohl in Deutschland als in Österreich ganz eindeutig: Ja! In manchen Mietverträgen steht, dass Tiere nicht gestattet sind. Diese Klauseln sind nicht gültig. Ein generelles Tierverbot ist nicht zulässig.

Es gibt jedoch Ausnahmen: Tiere dürfen Nachbarn nicht stören. Hält man zum Beispiel einen sogenannten Kampfhund, kann es sein, dass Nachbarn sich bedroht fühlen. Dann kann der Vermieter ein Tierverbot aussprechen. Auch wenn ein Hund den ganzen Tag – und nachts – bellt, kann der Vermieter ein Verbot aussprechen.

Außerdem müssen Tiere artgerecht gehalten werden. Zwölf Katzen in einer kleinen Ein-Zimmer-Wohnung ist nicht artgerecht.

Diese Haustiere sind für kleine Wohnungen geeignet

Die folgenden Haustiere sind auch für ein Leben auf kleinem Raum gut geeignet:

Katzen

Katzen können das perfekte Haustier für eine kleine Wohnung sein. Katzen fühlen sich in Wohnungen im Allgemeinen wohl, da sie einen Großteil des Tages zusammengerollt an ihrem Lieblingsplatz schlafen.

Sie müssen nicht Gassi geführt werden und können als Haustier nur im Innenbereich gehalten werden. Die meisten Katzen brauchen zwar Aufmerksamkeit, wenn Sie zu Hause sind, aber das kann eine pflegeleichte Aktivität sein, zum Beispiel Kuscheln vor dem Fernseher, Bürsten oder Spielen mit Spielzeug.

Kätzchen

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie eine Katze in einer kleinen Wohnung halten

  • Einige Katzenrassen, wie die Siamkatze, können sehr laut werden, wenn man sie alleine lässt. Es geht besser, wenn Sie zwei Katzen halten, weil sie dann miteinander beschäftigt sind und sich nicht alleine fühlen. Allerdings stellt sich dann die Frage, ob der Platz ausreicht. Legen Sie sich besser eine andere Rasse zu.
  • Katzen wie die Bengalkatze haben ein sehr hohes Bedürfnis nach körperlicher und geistiger Stimulation haben. Wenn Sie solche Katzen wirklich in einer kleinen Wohnung halten wollen, sollten sie viel im Home-Office arbeiten und viel Zeit haben, um mit der Katze zu spielen.
  • Stellen Sie Katzen viele Spielsachen zu Verfügung: Eine Sitzstange, Regale, Kratzbäume etc. damit Ihre Katze viel klettern und erkunden kann. Dann wird ihr nicht leicht langweilig.

 

Papageien und Kanarienvögel

Ein Vogel kann in einer kleinen Wohnung ein gutes Haustier sein. Allerdings: Einige Papageienarten benötigen viel Interaktion und Stimulation, sonst werden sie unglücklich. Wenn Sie acht Stunden am Tag auswärts arbeiten, können sich aufgrund von Einsamkeit Verhaltensprobleme entwickeln.

Ängstliche Vögel beginnen laut zu schreiben, was Ihren Nachbarn gar nicht gefallen wird. Kleinere Papageienarten und andere Arten wie Finken und Kanarienvögel kommen in einem kleinen Käfig gut in kleineren Räumen zurecht.

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Vögel in einer kleinen Wohnung halten

  • Wenn Vogelhaltung für Sie neu ist, informieren Sie sich über die gewünschte Rasse, um sicherzustellen, dass Sie für deren tägliche Pflege sorgen können. Dazu gehören nicht nur Fütterungen, Käfigreinigung und Käfigaufbau, sondern auch Verhaltensbedürfnisse, etwa menschliche Interaktion, Spielzeug und anderer Formen geistiger Stimulation.
  • Die meisten Papageienarten benötigen außerdem jeden Tag Zeit außerhalb ihres Käfigs. Das sollten Sie auf jeden Fall bei der Auswahl eines Vogels berücksichtigen.
  • Einige Vogelarten, die leicht zu halten sind, sind Nymphensittiche, Wellensittiche, Finken und Kanarienvögel, da sie keinen übermäßigen Lärm machen und ihre Bedürfnisse nicht so komplex sind wie die eines großen Papageis.

 

Meerschweinchen

Meerschweinchen sind lustige Haustiere mit einem sanften Wesen und können sehr verschmust sein. Ein Meerschweinchen benötigt mindestens 7 Quadratmeter Käfigfläche, das ist auch in einer kleinen Wohnung machbar. Es gibt auch Meerschweinchenkäfige, die vertikal gebaut sind und über mehrere „Etagen“ verfügen, auf denen Ihre kleinen Nager herumlaufen können.

kleine Meerschweinchen

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Meerschweinchen in einer kleinen Wohnung halten

  • Meerschweinchen leben nicht gerne alleine. Sie brauchen also mindestens zwei.
  • Meerschweinchen können einen sehr intensiven Geruch entwickeln. Wenn Sie nicht gerne lüften, kann das unangenehm werden.

 

Hamster

Ein sehr beliebtes Haustier für eine kleine Wohnung Hamster. Sie brauchen keinen großen Käfig, wenn Sie nur ein einzelnes Tier halten. Sie können Ihren Hamster auch in einem Aquarium halten. Wenn Sie sich allerdings eine Hamster-Familie anschaffen möchten, sollten Sie schon ein mehrstöckiges Gehege aufstellen. Hamster sind sehr kuschelig und brauchen nicht viel Pflege, nur regelmäßiges Futter und einen sauberen Käfig.

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Hamster in einer kleinen Wohnung halten

  • Hamster leben nur etwa zwei Jahre. Wenn Sie Kinder haben, kann das zu sehr traurigen Momenten führen.
  • Hamster sind nachtaktiv. Gewöhnen Sie sich dran, dass das Hamsterrad die ganze Nacht über laut rotiert.

 

Schlangen

Ungiftige Schlangen zu halten ist erlaubt. Schlangen sind genügsam, wenn das Terrarium groß genug ist (zumindest ein Kubikmeter), reicht das meist. Sie brauchen auch keine menschliche Nähe oder Berührung, im Gegenteil, meistens ist die Schlange froh, wenn man sie in Ruhe lässt.

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Schlangen in einer kleinen Wohnung halten.

  • Informieren Sie sich im Fachhandel genau, was Ihre Schlange braucht. Heimische Kornnattern etwa brauchen Klettermöglichkeiten, exotische Schlangen wie die ägyptische Sandboa brauchen einen sandigen Boden – wie zuhause in der Wüste.
  • Informieren Sie sich außerdem, was Ihre Schlange frisst. Viele Schlangen wollen Lebenfutter wie Heuschrecken oder andere Insekten, andere fressen tote Mäuse.
  • Noch etwas, was Sie in Erfahrung bringen müssen: Wie groß wird Ihre Schlange, wenn Sie erwachsen ist? Mit einer drei Meter langen Würgeschlange in einer kleinen Wohnung zu leben, ist wahrscheinlich nicht lustig, auf jeden Fall aber nicht artgerecht.

 

Mäuse

Mäuse sind süß, auch wenn es eine ganze Zeit dauert, bis sie sich an den Menschen gewöhnt haben. Mäuse sind flink und können sich schnell verkriechen, wenn sie ausbüchsen. Wenn Sie außerdem mehr als eine Maus kaufen, kann es passieren, dass sich die Mäuse in einer verlieben und viele, viele Kinder zeugen. Und das alle paar Wochen.

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Mäuse in einer kleinen Wohnung halten

  • Sollten sich die Mäuse vermehren, müssen Sie sich überlegen, wo Sie den Nachwuchs hinbringen, wenn Sie keine Mäusefamilie zuhause haben möchten. Fragen Sie schon beim Kauf, ob der Fachhändler kleine Mäuse aus Ihrer Zucht kauft.
  • Mäuse sind Ausbruchskünstler. Sie können hoch springen und sich durch alle durchbeißen. Legen Sie sich auf jeden Fall einen speziellen Mauskäfig zu. Ein Hamsterkäfig ist ungeeignet, weil die Mäuse kleiner sind als Hamster, schlüpfen sie zwischen den Gitterstäben durch.

 

Zierfische

Zu guter Letzt: Zierfische. Am einfachsten sind Goldfische und Kois. Das sind Kaltwasserfische, sie brauchen ein schönes Aquarium mit Pflanzen und einer Luftpumpe. Einmal am Tag füttern reicht normalerweise. Mit Fischen kann man zwar nicht knuddeln, aber man kann sich gemütlich vor das Aquarium setzen und ihnen zuschauen – das ist wie Bio-Fernsehen.

Fisch im Aquarium

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Zierfische in einer kleinen Wohnung halten

  • Je größer das Aquarium, je mehr Fische Sie haben möchten, desto mehr Arbeit wird so ein Aquarium. Wenn Sie noch keine Erfahrung haben: Fangen Sie mit einem Kaltwasserbecken an und steigern Sie sich nach ein paar Jahren.
  • Informieren Sie sich genau, was Ihre Fische brauchen, wie oft das Wasser gewechselt werden soll, wieviel und welches Futter nötig ist.

 

Fazit

Wenn Sie sich ein Haustier in einer kleinen Wohnung anschaffen, dann überlegen Sie vorher genau, welche Bedürfnisse das Tier hat. Ein guter Fachhändler kann hier kompetent Auskunft geben. Überlegen Sie sich auch, ob Sie die nächsten Jahre für dieses Tier verantwortlich sein möchten. Bedenken Sie: Jeder Urlaub erfordert logistische Überlegungen: Wer füttert den Vogel? Wer nimmt mir für die Zeit den Hamsterkäfig?

 

Stimmen Sie daher Ihr Haustier nicht nur auf die Größe Ihrer Wohnung ab, sondern auch auf Ihre Lebensgewohnheiten.

 

Alle Fotos: www.pexels.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wohin heute in Berlin?

Wohin heute in Berlin?

In diesem Artikel finden Sie Tipps, wohin Sie heute Abend in Berlin gehen können. Ob Sie einen gemütlichen Abend mit Freunden verbringen möchten, sich kulturell betätigen möchten oder einfach nur feiern möchten, hier finden Sie garantiert etwas für Ihren Geschmack.

Weiterlesen »
Sonderangebote beim Einkaufen

9 Tipps um beim Einkaufen Geld zu sparen

Lebensmittel machen – neben Miete – einen erheblichen Teil der monatlichen Ausgaben aus. Gerade jetzt, in Zeiten der Inflation und gestiegenen Energiekosten müssen viele Menschen sparen, auch beim Einkaufen. Es gibt zahlreiche effektive Spartipps und Strategien, die dabei helfen können, die Ausgaben zu reduzieren und dennoch hochwertige Produkte zu erhalten. Geld sparen beim Einkaufen: Clevere

Weiterlesen »
Welches Haustier

Die Vorteile eines Haustiers: Sie bleiben gesund!

Haustiere, insbesondere Hunde, Katzen und andere tierische Begleiter, sind nicht nur flauschige Gefährten, sondern sie halten ihren Besitzer auch gesund. Mehrere medizinische Studien beweisen: Ein Haustier hat einen bedeutenden Einfluss auf unsere körperliche, mentale und emotionale Gesundheit haben. Das sind die Vorteile eines Haustiers: Wer ein Haustier hat, bleibt länger gesund und aktiv und das

Weiterlesen »