Gabionen im Garten: Ästhetik und Funktionalität vereint

Gabionen im Garten: Ästhetik und Funktionalität vereint

In der Welt des Gartendesigns gibt es eine Vielzahl von Elementen, die nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch funktional und langlebig sind. Eine solche Option sind Gabionen - eine vielseitige Möglichkeit, Ihren Garten zu gestalten und zu strukturieren.
Gabionen können mit verschiedenen Steinen gefüllt oder mit Pflanzen bepflanzt werden, um ein anderes Aussehen zu erzielen

In diesem Beitrag werden wir einen genaueren Blick darauf werfen, was Gabionen sind, welche Vorteile sie bieten, welche Steine für sie verwendet werden können, wie man sie bepflanzen kann, wie man sie im Garten befestigt und sogar einige spezielle Varianten, die mit Beleuchtung oder einem Gartenkamin ausgestattet sind.

Was sind Gabionen?

Gabionen sind Strukturen, die aus Drahtkörben bestehen, die mit Steinen gefüllt sind. Ursprünglich wurden sie in der Bauindustrie für Erosionsschutz und Hangstabilisierung verwendet. Heutzutage sind Gabionen jedoch auch ein beliebtes Gestaltungselement in Gärten und Landschaften. Die Drahtkörbe können in verschiedenen Formen und Größen hergestellt werden und bieten eine robuste und dennoch flexible Möglichkeit, verschiedene Designkonzepte umzusetzen.

Vorteile von Gabionen

Gabionen bieten eine Vielzahl von Vorteilen, die sie zu einer attraktiven Option für die Gartengestaltung machen. Einer der Hauptvorteile ist ihre Langlebigkeit. Da sie aus Draht und Stein bestehen, sind sie extrem robust und können den Elementen standhalten. Dies macht sie ideal für den Windschutz und Sonnenschutz in Gärten und Außenbereichen. 

 

Darüber hinaus bieten Gabionen eine moderne Optik, die gut zu zeitgemäßen Landschaftsdesigns passt. Die verschiedenen Steinarten ermöglichen es, eine persönliche Note zu verleihen und die Gabionen an den gewünschten Stil anzupassen. Die Veilseitigkeit ist ein weiterer Vorteil, da man aus einer Vielzahl von Steinen wählen kann, um die Gabionen zu personalisieren. Dies ermöglicht es, nicht nur funktionale Elemente im Garten zu schaffen, sondern auch ästhetisch ansprechende und individuelle Designs umzusetzen.

Darüber hinaus sind sie äußerst vielseitig und können für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, von der Abgrenzung von Beeten und Wegen bis hin zur Schaffung von Sitzgelegenheiten oder sogar als Grundlage für Wasserelemente wie Brunnen oder Teiche.

Welche Steine gibt es für Gabionen?

Die Auswahl der Steine für Gabionen hängt oft vom gewünschten ästhetischen Aussehen ab. Große, robuste Steine wie Basalt oder Granit sind beliebte Optionen, da sie nicht nur gut aussehen, sondern auch eine hohe Stabilität bieten. Kieselsteine oder Flusskiesel können ebenfalls verwendet werden, um eine glattere Oberfläche zu erzielen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Steine für den jeweiligen Einsatzzweck geeignet sind und die Drahtkörbe ordnungsgemäß gefüllt werden, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten. Hier sind einige beliebte Steinarten für Gabionen und ihre Merkmale:

  • Natursteine:
      • Rustikaler Charme
      • Unregelmäßige Formen für natürlichen Look
      • Varianten wie Kalkstein, Schiefer, Granit
  • Basaltsteine:
      • Dunkle, oft schwarze Farbe
      • Hohe Dichte und Härte für Langlebigkeit
      • Modernes Aussehen, ideal für zeitgemäße Designs
  • Kieselsteine:
      • Glatt und rund
      • Häufig in verschiedenen Farben erhältlich
      • Geeignet für dekorative Zwecke, auch als Bodenbelag
  • Quarzsteine:
      • Kristalline Struktur für glänzendes Aussehen
      • Gute Haltbarkeit und Witterungsbeständigkeit
      • Erhältlich in verschiedenen Größen für kreative Muster
  • Marmorsteine:
    • Elegantes, luxuriöses Erscheinungsbild
    • Weiß, beige oder grau
    • Aufgrund der Weichheit weniger für stark belastete Gabionen geeignet

 

Die Wahl des Steins hängt von Ihrem gewünschten Stil, der Umgebung und der Funktionalität der Gabionen ab.

Womit kann man Gabionen bepflanzen?

Eine kreative Möglichkeit, Gabionen noch ansprechender zu gestalten, ist das Bepflanzen der Drahtkörbe. Hier sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Kletterpflanzen wie Efeu oder Kletterrosen können entlang der Drahtgitter gepflanzt werden, um eine grüne Wand zu schaffen. Kräuter oder niedrig wachsende Blumen können in den Zwischenräumen der Steine gepflanzt werden, um einen natürlichen und lebendigen Look zu erzielen.Hier sind fünf Kletterpflanzen, die als Sichtschutz an Gabionen verwendet werden können: 

  • Efeu (Hedera):
      • Dunkelgrüne, immergrüne Blätter
      • Kann Gabionen schnell bedecken
      • Trägt kleine schwarze Beeren, die Vögel anlocken
      • Beständig und pflegeleicht
  • Wilder Wein (Parthenocissus):
      • Schnellwachsende, kletternde Pflanze
      • Rote Herbstfärbung
      • Blüht im Frühsommer, trägt dann blauschwarze Beeren
      • Ideal für eine saisonale Abwechslung an der Gabione
  • Kletterrose (Rosa):
      • Schöne Blüten in verschiedenen Farben
      • Duftend und romantisch
      • Trägt im Herbst oft Hagebutten (Früchte)
  • Jasmin (Jasminum):
      • Starke Duftblüten, besonders nachts
      • Weiße oder gelbe Blüten
      • Beliebt für romantische Gärten
      • Kann an Gabionen geleitet werden
  • Kiwi (Actinidia deliciosa):
    • Kletternde Kiwipflanze mit essbaren Früchten
    • Benötigt viel Platz und Sonne
    • Bietet sowohl Sichtschutz als auch Ernte

Diese Pflanzen eignen sich gut für Gabionen, da sie robust genug sind, um daran zu wachsen.

Wie kann man Gabionen im Garten befestigen?

Die Befestigung von Gabionen im Garten hängt von der Größe und dem Gewicht der Struktur ab. Für kleinere Gabionen können sie einfach auf einer ebenen Fläche platziert werden. Größere Gabionen oder solche, die als Stützmauern verwendet werden, erfordern möglicherweise eine professionelle Installation, bei der sie mit Fundamenten oder Stützpfosten verankert werden. Es ist wichtig, dass Gabionen sicher und stabil platziert werden, um ihre Funktion und Ästhetik zu gewährleisten.

Spezielle Gabionen mit Beleuchtung oder mit einem Gartenkamin

Für diejenigen, die ihrem Garten eine besondere Note verleihen möchten, gibt es spezielle Gabionenoptionen mit eingebauter Beleuchtung oder sogar mit einem integrierten Gartenkamin. Diese Varianten bieten nicht nur eine funktionale Nutzung, sondern schaffen auch eine einladende Atmosphäre im Garten. Die Beleuchtung kann dazu beitragen, den Garten auch nach Einbruch der Dunkelheit zu genießen, während ein Gartenkamin eine gemütliche Möglichkeit bietet, kalte Abende im Freien zu verbringen.

Insgesamt sind Gabionen eine vielseitige und attraktive Möglichkeit, Ihren Garten zu gestalten und zu strukturieren. Mit ihrer Robustheit, Vielseitigkeit und ästhetischen Vielfalt sind sie eine großartige Option für jeden, der seinen Außenbereich verschönern möchte. Egal, ob Sie nach einer praktischen Lösung für die Hangstabilisierung suchen oder einfach nur Ihren Garten verschönern möchten, Gabionen bieten eine attraktive Lösung für nahezu jede Anforderung.


Foto: pexels.com


Das könnte Sie auch interessieren:

Rappelvoller Keller

Keller ausmisten: so gelingt es!

Geht es Ihnen auch so? Das werfen wir noch nicht weg. Das brauchen wir noch. Aber: wohin damit? In den Keller. Und je länger Sie in einem Haus oder Keller wohnen, desto mehr siehst es dort aus wie in einer Lagerhalle. Ein Keller ist oft ein Ort, an dem sich im Laufe der Zeit eine

Weiterlesen »