Expertentipps: 3 Strategien für den Weihnachtseinkauf

Expertentipps: 3 Strategien für den Weihnachtseinkauf

Alle Jahre wieder: Weihnachtseinkäufe! Welche Strategie haben Sie gewählt? Haben Sie schon alles besorgt, oder kaufen Sie auf den letzten Drücker?
Strategien Weihnachtseinkäufe

Weihnachten steht vor der Tür und Sie haben noch nicht alle Geschenke besorgt? Keine Sorge, damit sind Sie nicht allein. Wir haben einmal bei uns im Verlag nachgefragt, wie das so ist mit den Weihnachtseinkäufen und siehe da: Die Welt teilt sich in zwei Hälften: Diejenigen, die schon lange alles haben und jene, die nach eigenen Aussagen noch lange nicht soweit sind (und das nur eine Woche vor Weihnachten), also jene, die Ihre Weihnachtsgeschenke wirklich Last-Minute kaufen. 

Wir haben drei von unseren Mitarbeitern stellvertretend für die ganze Redaktion zu Experten erklärt. Sie erklären ihre Strategie für den Weihnachtseinkauf: 

Strategie 1: Last-Minute Weihnachts-Einkäufe total

Sven, 40 Jahre, 20 Kinder, Sportreporter: hat noch keine Geschenke. 

Sven lässt seine Frau die Geschenke für die Kinder einkaufen. Sie besprechen zwar gemeinsam, was gekauft werden soll. Aber die Frau übernimmt dann die Einkäufe. Das meiste wird einfach auf Amazon bestellt. 

Bleibt Sven eigentlich nur noch, ein Geschenk für seine Frau zu besorgen. Er hat sich noch nicht entschieden, wird sich aber am Samstag, dem 4. Advent, in den Einkaufswahnsinn begeben. Zur Auswahl stehen: 

  • Schmuck: Sven hat einen Schmuckhändler seiner Wahl, bei dem er auch schon seine Eheringe gekauft hat und immer wieder einmal etwas findet, was seiner Frau gefällt. Mit einem erlesenen Stück Schmuck liegt man eigentlich selten verkehrt. 
  • Neue Ski: Sven fährt mit seiner Familie nach den Feiertagen nach Tirol auf Skiurlaub. Eigentlich bräuchte seine Frau neue Ski. Er hätte gerne, dass sie die Ski testet, damit sie damit auch gut fahren kann. Das geht aber nur im Skigebiet. Dann müsste Sven seiner Frau einen Gutschein für neue Ski schenken. Aber Gutscheine schenkt man eigentlich nicht seiner Frau. 

Noch etwas muss Sven besorgen, nämlich alles für das Festessen. Dafür wird er vermutlich den verkaufsoffenen Sonntag wählen. Weil Heiligabend in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, haben viele Supermärkte geöffnet, vor allem in größeren Städte. 

Strategie 2: Weihnachtseinkauf, so früh wie möglich. 

Kim, 32, Grafikabteilung, keine Kinder, einen Freund

Kim gehört zu den Strebern unter den Shoppern. Last-Minute-Einkäufe zu Weihnachten gibt es bei ihr nicht. Sie hat schon im Oktober alle Geschenke besorgt. Ihr Freund bekommt in diesem Jahr: 

  • Apple AirPods max in Schwarz damit er im Home-Office (er ist im Kundenservice einer Bank) ungestört telefonieren kann. 
  • Da die beiden erst vor kurzem zusammen gezogen sind, hat sich Kim außerdem etwas für sich gekauft, “das auch meinem Freund gefallen wird”. Mehr verrät sie nicht. 

Den Lebensmitteleinkauf für die Feiertage will sie spätestens am Freitag erledigt haben. Am Heiligen Abend holt sie dann nur noch beim Bäcker frische Brötchen.

Strategie 3: Weihnachtseinkäufe, wenn es am günstigsten ist

Andreas, 49, Chefredakteur, hat Frau und 4 Kinder

Andreas war eigentlich immer derjenige, der auch Weihnachtsgeschenke Last-Minute gekauft hat. 

Da in diesem Jahr aber die Zinsen so gestiegen sind und er mit seiner Familie kurz zuvor noch einen Kredit für einen Hauskauf aufgenommen hat, muss er auf sein Budget schauen. Andreas hat daher den Black-Friday ausgenützt und die meisten Geschenke Ende November besorgt. Das größte Geschenk ist in diesem Jahr: 

Den Lebensmitteleinkauf erledigt die Frau von Andreas, die Vorbereitung für das Weihnachtsessen (es gibt Fondue) machen beide zusammen. 

Fazit: 

Sie haben sich sicher auch schon eine Strategie für den Weihnachtseinkauf zurecht gelegt. Oder sie haben ohnehin schon alles gekauft und können entspannt auf die kommenden Tage blicken. Einerlei, wie Sie es angehen: Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall ein entspanntes Fest.




Disclaimer: Wir verwenden Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen dieser Klicks, zum Beispiel von Amazon, klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Prämie. Für Sie entstehen dadurch keine Kosten aber wir können dadurch die Recherche finanzieren. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Energie und Geld sparen beim Waschen und Trocknen: 11 Tips

Energie und Geld sparen beim Waschen und Trocknen Effizientes Waschen ist ein entscheidender Aspekt, um Strom zu sparen. Die Verwendung einer Waschmaschine und eines Wäschetrockners sind tägliche Aktivitäten im Haushalt, bei denen der Stromverbrauch optimiert werden kann. Je nachdem, wie groß Ihr Haushalt ist und wie alt Ihre Waschmaschine und Ihr Trockner sind, können bis

Weiterlesen »
Pflanzen ohne Gießen

Grün für Faule: Pflanzen, die man nicht gießen muss

Die Natur hat eine erstaunliche Vielfalt an Pflanzen hervorgebracht, die sich an verschiedene Lebensräume und Bedingungen anpassen können. Unter diesen gibt es auch eine Vielzahl von Pflanzen, die wenig oder kein regelmäßiges Gießen benötigen. Dies sind wahre Schätze für diejenigen, die gerne Grün in ihren Räumen haben, aber vielleicht nicht immer Zeit haben, sich intensiv

Weiterlesen »